Startseite-1 Startseite Über mich Media Bands/Projekte Gästebuch/Kontakt Links Mein Studio Systematic-Chaos Vorsicht Hose 6th Day SYNDYKAT Startseite-pl o mnie Media-pl Mein Studio-pl Bands/Projekte-pl Systematic-Chaos-pl Vorsicht Hose-pl 6th Day-pl SYNDYKAT-pl 

Über mich

Damian Tabol

Ich bin 1974 in Strzelce Opolskie (Groß Strehlitz - Polen) geboren und lebe seit 1989 in Deutschland.Geprägt von der Musik des Jarre-Michael Jarre und allgemein einer Vorliebe für Instrumentalmusik aus allen Richtungen, begann ich mit etwa 15 Jahren Keyboard zu spielen. In der Zeit waren meine Hobbys und Interessen sehr breit gestreut. Auch der Musikgeschmack hatte sich zwischendurch immer wieder verändert. Auf einmal war Rock-/ Haevy Metal meine "Welle". …das waren Zeiten... Der Wunsch, Gitarre zu spielen war auch zwischendurch da....Aber da waren noch meine andere Hobbys...zB. mein Amiga 500, den ich sehr oft zum Musik machen bzw. programmieren missbraucht habe.Im alter von ca. 17-18 lernte ich einen Freund kennen der bereits ein paar Jahre Keyboard Unterricht hatte und der mir mal was vorgespielt hat. ....Man, das war echt Cool!.... Ich habe endlich angesehen dass es ohne die Musik im meinem Leben leider nicht geht. Und ein neues Keyboard musste her. Ich traf die beste Entscheidung meines Lebens und begann intensiv mit Keyboard- und später Klavierunterricht. Mit dem Unterricht habe ich schon wieder einen musikalischen Geschmack gewonnen.Beethoven und Chopin gehören heute noch zu meinen Favoriten. Aber ich habe auch sehr viel dem polnischen Komponisten und Poeten, Grzegorz Turnau zu verdanken. Sein Virtuoses Klavierspiel und Ideenreichtum sowie die Texte begeistern mich heute noch, und werden immer wieder gerne von mir gehört, bzw. auch teilweise gespielt. Für ein Musikstudium war ich leider schon zu alt. Inzwischen habe ich auch meine Ausbildung abgeschlossen, ich stand also mehr oder minder fest im Berufsleben. Da ich mit 25J. auf jeden Fall irgendwie weiterkommen wollte und aus damaliger Sicht, gab mir mein Beruf mehr Sicherheiten und Perspektiven, habe ich mich entschieden eine Techniker Ausbildung dran zu hängen. Leider zum Nachteil meiner Musik. Klavierunterricht war leider nicht mehr drin.Na Ja, ich bin kein Konzert Pianist geworden. Vielleicht hätte ich mehr riskieren sollen und eine vernünftige musikalische Ausbildung anfangen. Aber so ist es nun mal im Leben, es ist nicht immer einfach die richtige Entscheidung zu treffen.Ich bin aber sehr froh darüber, dass ich eine gute Resonanz von Mitmusikern bekomme.Und durch meine „Band und Projekte“ zeigt sich, dass doch nicht alles um sonst war. Man kann auch als Hobby-Musiker sehr ambitioniert Musik machen, auch wenn die musikalischen Hintergründe und vor allem der musikalische Erfolg " ein bisschen" fehlen.









Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.